small medium medium2 large large2 xlarge xlarge2 xxlarge
Versandkosten:

Die Nike React-Technologie



Die Nike React-Technologie baut auf die Lunarlon-Technologie aus dem Jahr 2008 auf. Bei dieser ging es darum, die Aufprallkraft gleichmäßig auf deinen Fuß zu verteilen. Die Herausforderung war eine Zwischensohle zu entwickeln, bei der der Sportler ein Teil der eingesetzten Energie zurück bekommt, ohne dabei auf die Leichtigkeit der Lunarlon-Technologie zu verzichten. Nach 3 Jahren des Experimentierens, Gestaltens und Testens landeten sie schließlich bei der Nike React-Technologie. Mit Nike React wurde eine leichtere, strapazierfähigere Technologie entwickelt, die mit noch mehr Reaktionsfreudigkeit zu einer Revolution in Sachen Dämpfung führen soll.


Die Vorteile der Nike React-Technologie

Um zu verstehen wie die React-Dämpfung funktioniert und wie sie sich von den Vorgängerversionen unterscheidet, lohnt sich der Vergleich mit dem Backen eines Kuchens.
Fast alle Schuhdämpfungen bestehen aus Schaum. Schaum besteht aus unterschiedlichen Polymeren (den Zutaten des Kuchens), die vermischt und anschließend erhitzt und geformt werden, sodass ein Endprodukt entsteht. Den besten Kuchen können Sie nur mit dem genau richtigen Rezept backen. Das Gleiche gilt für Dämpfungssysteme: Die Kombination der Zutaten, die Ofentemperatur, die Form und die Backzeit beeinflussen das Ergebnis.

Wie auch in der Küche hilft in der Schuhentwicklung nur langes Experimentieren, bis das gewünschte Endprodukt entsteht. Anfangs versuchten die Ingenieure noch eine neue Lunarlon Technologie zu entwickeln. Schnell merkten sie aber, dass das die Grundzutaten nicht das beste Rezept und Endprodukt ergeben, also entschlossen sie sich ein ganz neues Produkt zu entwickeln.



Fast 400 Versuche waren nötig, bis endlich das neue Rezept gefunden war. Die Forscher mussten zahlreiche Rückschläge und Versuche in Kauf nehmen bis sie schlussendlich die richtige Zutatenkombination aus TPE und EVA für den Nike React-Schaum gefunden haben. Einzig Nike bietet Schuhe an, die mit dem React-Schaum gedämpft sind. Das einzigartige Rezept für den Schaum und der Backvorgang sorgen für die fein abgestimmte Reaktionsfreudigkeit und Strapazierfähigkeit. Außerdem für ein weiches und leichtes Tragegefühl.

„Injected Preforming“ oder zu deutsch „Injiziertes Vorformen“ (kurz IPF) lautet das Geheimrezept dieser neuen Technologie. Es ist ein einzigartiges Erwärmungs- und Formungsverfahren, bei dem eine Kombination aus Schaumbestandteilen, sozusagen als Teig, erhitzt und in eine vereinfachte Fußform injiziert wird. Anschließend wird der vorgeformte Teig noch einmal erhitzt und in eine spezielle Form, man könnte sagen einem Muffin-Blech, komprimiert. Schon ist die React-Dämpfung produziert.


Hauptvorteile zusammengefasst:

  • Reaktionsfreudig - Die Nike React-Technologie hat eine hohe Reaktionsrate und gibt beim Abstoßen mehr Energie zurück als jedes andere Schaumpolsterungssystem von Nike.
  • Strapazierfähig - Die Nike React-Technologie widersteht Abnutzungserscheinungen, sodass der Läufer bis zur Ziellinie frisch bleibt.
  • Leicht - Weniger Gewicht an den Füßen hilft die Schwerkraft zu überwinden.
  • Weich - Fühlt sich weich an, sodass ein geschmeidiges Abrollverhalten gewährleistet ist.

Wie wurde die Nike React-Technologie getestet?

Die Forscher wollten unbedingt beweisen, dass die entwickelte React-Technologie reaktionsfreudiger und strapazierfähiger als die vorigen Dämpfungssysteme war. Um die Energierückgabe zu testen, machten sie den klassischen „Ballabwurftest“. Bälle werden aus der gleichen Höhe auf unterschiedliche Schäume abgeworfen um anschließend die Absprunghöhe zu messen. Bei der React-Technologie sprang der Ball wesentliche höher ab, sodass klar war, dass die Energierückgabe besonders hoch ist, weil sie auf den Ball buchstäblich „reagiert“ und die Energie nicht absorbierte.

Ein zweiter Test sollte die Strapazierfähigkeit der Nike React-Technologie testen. Dafür wurde eine lang anhaltende Nutzung simuliert, um die Auswirkungen zu testen. Nach intensiven maschinellen Belastungssimulationen blieb die React-Technologie unbeschädigt. Damit war klar, dass die Erfinder genau das richtige Rezept für ein optimales Dämpfungssystem gefunden hatten.

Der wichtigste Test stand aber noch bevor: das Feedback von Läufern und Basketballspielern. Zuerst verband man ihnen die Augen, dann zogen sie genau die Schuhe an, die schon hunderte Versuchskilometer hinter sich hatten. Die Testpersonen gaben an, dass sie sich sofort „im Lauf“ gefühlt haben. Das weiche und flüssige Laufgefühl wäre sehr beeindruckend. Umso erstaunter waren sie, als sie erfuhren, dass die Schuhe schon so viele Kilometer auf dem Buckel haben. Normalerweise wären sie schon als abgetragen abgestempelt worden.


Fazit

Nach all den positiven Tests und besonders den ganzen Rückmeldungen der Testpersonen war klar: die perfekte Mischung ist gefunden. Die Nike React-Technologie war fertig. Sie beeindruckt durch ein weiches Tragegefühl und eine besonders hohe Strapazierfähigkeit.
Eine Frage bleibt noch offen: Wie kommt die Technologie überhaupt zu ihrem Namen? Das ist schnell erklärt: Die erstaunten Reaktionen, dass die Schuhe auch nach langanhaltendem Gebrauch so reaktionsfreudig waren, gab der Dämpfung ihren Namen: die Nike React-Technologie war geboren.

Jetzt Nike React Schuhe kaufen

© Team Sportbedarf.de

Ähnliche Artikel: